So, 09.07.2017 – „125 Jahre Aussichtsturm – 775 Jahre Stadt Kleve – 65 Turmschätzchen“

• Teil eins: wir feiern ab 15 Uhr den Aussichtsturm.

Die politische Prominenz kommt zum Volk hinauf, will heißen, unsere Bürgermeisterin, Sonja Northing, spricht über den Turm aus Sicht der Stadt.

Vielleicht hört der ein oder andere Neues oder erinnert sich an eigene Geschichten zur Turmzeit. Auf alle Fälle wird gefeiert und zwar mit Musik, Musik, Musik. Dafür sorgen Elli und Tina. Ihr kennt die Beiden nicht? Die Eine hat vor einigen Jahren den bundesweiten Songcontest gewonnen, die andere kommt aus Materborn – geht aber mit ihrer Stimme und Performance echt steil.
Siehe unten

• Teil zwei: Auslosung „65 Turmschätzchen“ beginnt um 18 Uhr:

Unsere Umweltministerin Barbara Hendricks eröffnet die
Auslosung unserer Benefiz-Aktion Turmschätzchen; 65 persönliche Dinge von 65 Persönlichkeiten die dem Kleverland verbunden sind, wechseln per Los den Besitzer. Lose kaufen lohnt sich!, sagt auch Ludger Kazmierczak, siehe Facebook „Turmschätzchen“.
Danach feiern wir weiter.
Elli und Tina begeistern mit ihren charismatischen, sich perfekt ergänzenden Stimmen und ihrer überzeugenden Bühnenpräsenz. Im Jahr 2015 gewannen sie zusammen den Förderpreis des „Loss mer Singe-Castings“. So überraschen Sie neben ihrem eher englisch- und deutschsprachigen Acoustic Covern und Eigenkompositionen auch mit kölschen Titeln, wie z.B. ihrem eigenen Lied „Kölsche Fründin“.
Tina van Wickeren:
Neben ihrem Erfolg als Halbfinalistin bei der Sat 1 Show „The Winner is“ mit Linda de Mol, zählt auch das Finale des Deutschen Rock & Pop Preises und das Köln-Rockt-Festival zu Tinas persönlichen Highlights. Mit ihrer facettenreichen, tiefgründigen Stimme, gewann sie die Titel „Die Deutsche Stimme“ (Bertelsmann) und „Sängerin an Rhein und Erft“ (Radio Erft). Wenn sie nicht singt oder Gitarre spielt und damit auf der Bühne steht, so bildet Tina Referendare im Fach Biologie aus oder unterrichtet Biologie und Sport an einer Realschule.
Zusammen mit Elli teilt sie ihre Leidenschaft..
Elli Erl:
Vor inzwischen über 13 Jahren gewann Elli die zweite Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Elli Erl ist mittlerweile 37, trägt die Haare nicht mehr rot sondern blond und für ihre Schüler an einer Realschule in Düsseldorf ist sie die Frau Erl. Seit sieben Jahren ist Elli Lehrerin für Musik, Sport und Englisch und wenn man sie darauf anspricht strahlt sie. „Ich hätte nie gedacht, dass mir das Lehrerin sein so viel Spaß macht. Im Gegenteil, als ich damit anfing hatte ich große Sorge: Wie wird das werden, nicht mehr Vollzeit-Musikerin zu sein, werd ich jetzt ´spießig und etabliert`? Und es ist alles so anders geworden. Ich liebe meine Schüler, meine Kollegen, ich fühle mich da komplett angekommen! Und das Beste, ich singe und mach Musik und das jeden Tag.“
Die Veröffentlichung des Albums „HUMAN“ liegt bereits ein paar Jahre zurück, „aber ich bin immer noch ganz stolz, so etwas Schönes hinbekommen zu haben“.
Seit Ende 2015 gibt es Elli nicht mehr nur alleine, sondern im Doppelpack mit der Sängerin und ebenfalls Lehrerin für Sport und Biologie Tina van Wickeren. Die beiden Stimmen ergänzen sich ganz unglaublich, eigentlich von ganz alleine und zu hören sind aktuelle Rock- und Popsongs und natürlich auch das ein oder andere eigene Lied.